Menu 1
blockHeaderEditIcon
Logo
blockHeaderEditIcon

Infos-Titel
blockHeaderEditIcon

Infos

Kurzarbeitergeld

Für eine vorübergehende Herabsetzung der Arbeitszeit der Belegschaft kann Kurzarbeitergeld bei der Agentur für Arbeit beantragt werden, wenn eine Reduzierung der Arbeitszeit und reduziertes Arbeitsentgelt zuvor arbeitsrechtlich vereinbart wurde. Anträge sind rückwirkend ab dem 01.03. bis zum 31.12.2020 mit gewissen gelockerten Voraussetzungen möglich.


Das KUG berechnet sich nach dem Nettoentgeltausfall, der durch die verkürzten Arbeitszeiten bedingt ist und beträgt bezogen auf das ausgefallene pauschalierte Nettoentgelt

60% bzw. 67% für Haushalt mit Kind

Sofern die reguläre Arbeitszeit um mindestens 50% gekürzt wurde, wurde der KUG-Bezug bis zum 31.12.2020 wie folgt gestaffelt angehoben:

Ab dem 4. Monat (70% bzw. 77% für Haushalt mit Kind)

Ab dem 7. Monat (80% bzw. 87% für Haushalt mit Kind)

Weitere Informationen auf dem bisherigen Stand erhalten Sie in unserem Merkblatt.

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*